Sozialstation Hardheim Höpfingen Wallduern

Vorsicht-  Sturzgefahr im Alter!

 Mich betrifft das doch nicht!  ...  Oder doch?

Sturzpräventeion auch mehrmals wöchentlich in der Senioren-Tagespflege mit den kyBounder Matten unter Anleitung der Pflege- und Betreuungskräfte.

Beispiel Video auf you tube

Die Anschaffung von Gehmatten für Sturzpräventionsübungen in der Senioren-Tagespfelge in Walldürn wurde gefördert durch:

 

Schätzungen zufolge stürzt jeder Dritte über 65-jährige mindestens einmal jährlich. Bei der Gruppe der über 85-jährigen sind es bereits mehr als die Hälfte.

 

Ein Sturz, vor allem im höheren Alter, ist immer ein einschneidendes Erlebnis, das böse Folgen haben kann. Im besten Fall kommt man mit einem blauen Fleck und einem gehörigen Schrecken davon, der sich aber oftmals nur im ersten Moment harmlos darstellt. Im schlimmeren Fall kommt es bei einem Sturz zu schwereren körperlichen Verletzungen, die den Gestürzten tage-, wochen- oder sogar monatelang ans Bett fesseln und so Pflegebedürftigkeit und Abhängigkeit einleiten können.
Aber auch die Angst vor neuerlichen Stürzen ist nicht zu unterschätzen! Verleitet sie doch viele Menschen dazu, Wege zu vermeiden und sich immer weiter zurück zu ziehen.

Bewegungsmangel ist die Hauptursache für folgenreiche Stürze.

Vieles Sitzen raubt Kraft, mindert den Atem, hemmt die Blutzirkulation und macht träge.
Durch „nichts tun“ kommt der Mensch aus dem Gleichgewicht
.


 

Der Körper ist ein Minimalist

 

Nur Bewegung , Kraft und Koordination können Stürze nachhaltig verhindern

 

Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen

 

Nicht das Alter behindert den Menschen, sondern der Mensch das Alter

 

Ich weis nicht, ich kann nicht, ich bin noch nicht soweit.

 

Wenn du willst, was du noch nie gehabt hast, dann tu das was du noch nie getan hast

 

Ein Telefonat genügt und ich komme zu Ihnen nach Hause

Tipps und Übungen zur Sturzprophylaxe.
Je nach Wunsch alleine oder im Beisein ihrer Angehörigen.

Die Kosten werden von den Krankenkassen erstattet.

 

Die Schulung erfolgt durch:

 

Ulrike Schwinn- Schäfer

 

Krankenschwester,

DTB-Kursleiterin f. Sturzprävention der Stufe 1 + 2

 

Kontakt:

Kirchliche Sozialstation

Hardheim-Höpfingen-Walldürn

Schachleiterstr. 27 a

74731 Walldürn

Tel. 06282 – 92240

 


 
 
 
 

 

 


 

 

 

Drucken
Unsere Spezialisten in der Wundversorgung - Wundexperten -