Sozialstation Hardheim Höpfingen Wallduern

Häusliche Kinderkrankenpflege

Vertrauen Sie uns die Krankheit Ihres Kindes an

  • bei Frühgeborenen, Neugeborenen, Mangelgeborenen und Risikogeborenen
  • bei Trinkschwäche, Nahrungsverweigerung, Gedeihstörungen
  • zur Verkürzung von Krankenhausaufenthalten
  • im Anschluß an einen Krankenhausaufenthalt
  • bei Kinderkrankheiten, die nicht problemlos verlaufen
  • nach ambulanten Operationen
  • bei Hauterkrankungen
  • nach Verbrennungen und Verbrühungen
  • bei Durchfall, Erbrechen
  • bei Bronchitis, Pneumonie
  • bei chronischen Erkrankungen
  • bei Behinderungen
  • zur Sterbebegleitung

Wann wird häusliche Kinderkrankenpflege notwendig?

  • Wenn Eltern oder Bezugspersonen von kranken, behinderten und besonders pflegebedürftigen Kindern die Pflege noch nicht oder nicht mehr beherrschen bzw. damit überfordert sind.
  • Wenn Eltern oder Bezugspersonen der psychischen Belastung infolge des Schweregrades der Erkrankung ihres Kindes nicht gewachsen sind.
  • Wenn die aktuelle Situation des Kindes wie der Familie trotz vorhandener spezifischer Pflegekompetenz der Eltern oder Bezugspersonen fachliche Anleitung, Beratung oder Unterstützung notwendig macht.

Ziele

  • Klinikaufenthalte vermeiden und verkürzen
  • Trennungstraumen und psychischen Hospitalismus verhindern
  • Ärztliche Therapie zu Hause sichern
  • Selbstbestimmte Lebensführung für kranke Kinder und ihre Familien ermöglichen
  • Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familien berücksichtigen
  • Stärken der elterlichen Pflegekompetenz
  • Krankheitsverständnis innerhalb der Familie verbessern
  • Kontakte zu Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen oder speziellen Fördereinrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens schaffen

Ablauf

  • Der Einsatz der examinierten Kinderkrankenschwester dient zur Anleitung und Unterstützung, in besonderen Fällen und vorübergehend auch zur Entlastung der Eltern.
  • Die Häufigkeit der Hausbesuche richtet sich nach dem Schweregrad der Erkrankung des Kindes und nach den pflegerischen Notwendigkeiten.
  • Der Einsatz kann beendet werden, sobald die Eltern selbständig und sicher mit der Pflege ihres Kindes zurechtkommen.

Ansprechpartner

  • Marion Englert, Kinderkrankenschwester

 

 

 

 

Drucken
Unsere Spezialisten in der Wundversorgung - Wundexperten -