Sozialstation Hardheim Höpfingen Wallduern

 

Häusliche Pflegeschulungen

Beratung und Hilfestellung für pflegende Angehörige

Mehr als 70 % der über 2 Mio. pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause durch Angehörige versorgt.
Die Pflege eines Familienmitgliedes stellt meist eine große Belastung und Herausforderung dar. Meist sind es bestimmte Situatíonen in denen man allein gelassen wird und sich überfordert fühlt. Dies kann z. B. bei der Betreuung und Versorgung von Demenzerkrankten der Fall sein. Oftmals können einfache pflegerische Fähigkeiten oder Fertigkeiten dazu beitragen, die belastenden Situationen zu minimieren.
Daher bietet die Kirchliche Sozialstation Walldürn „Häusliche Pflegeschulungen“ für pflegende Angehörige oder andere Pflegepersonen an, um ihre wertvolle Tätigkeit zu unterstützen.
Pflegeschulungen finden direkt in der häuslichen Umgebung des Pflegebedürftigen statt. Daraus ergibt sich der Vorteil einer individuellen Problembehandlung mit zielgerichteten Lösungen und einer Verbesserung der individuellen Situation.
Mögliche Inhalte einer Schulung können z. B. Lagerungen, vorbeugende Maßnahmen gegen Dekubitus (Druckgeschwür), Inkontinenzversorgung, Pflege bei Schlaganfall, Anleitung zum Gebrauch von Pflegehilfsmittel und Ganzkörperpflege sein. Die Häusliche Pflegeschulung kann von Pflegepersonen in Anspruch genommen werden, die einen Angehörigen oder Bekannten pflegen, bei dem eine Pflegestufe vorliegt oder der Antrag gestellt wurde.
Eine Schulung dauert in der Regel 2 Stunden.

Die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter Kontakt gerne zur Verfügung.

Drucken
Unsere Spezialisten in der Wundversorgung - Wundexperten -