Sozialstation Hardheim Höpfingen Wallduern

 

Betreuung Demenzkranker



Zusätzliche Betreuungsleistungen!  

Menschen die an Demenz erkrankt sind und zu Hause betreut werden, haben Anspruch auf Betreuungsleistungen nach dem  § 45 b SGB XI. 

Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn der Demenzerkrankte Mensch seine vertraute Umgebung unkontrolliert verlässt und dann nicht wieder nach Hause findet oder Probleme bei der Bewältigung von Alltagsleistungen bestehen. 

Auch bei psychischen (z.B. Psychose) und  seelischen (z. B. Depression) Erkrankungen, sowie geistigen Behinderung werden diese Leistungen gewährt. 

Die Feststellung, ob und in welcher Höhe einem die Betreuungsleistungen zustehen, wird durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse im Auftrag der jeweiligen Krankenkasse (=Pflegekasse) des Versicherten  festgelegt.

Werden die Voraussetzungen für Betreuungsleistungen durch den Versicherten erfüllt, erhält dieser je nach Betreuungsaufwand eine entsprechende  finanzielle Unterstützung (s. Tab.)

 

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung. (Kontakt)

 

 

 

 

 

Drucken
Unsere Spezialisten in der Wundversorgung - Wundexperten -